top of page

Winterzopf mit Orange und Cranberries

Flaumiger Hefestriezel mit getrockneten Früchten



Noch gibt sich der Winter ja nicht geschlagen. Daher kommt hier (m)eine flaumige Winteredition eines Hefezopfs: In den Teig kommen Trockenfrüchte wie Cranberries (oder Rosinen), Aranzini (Orangeat) und Marillen. Er erinnert ein wenig an Panettone (ohne Sauerteig). So köstlich! Ich habe aus der Menge einen Zopf und einen Laib gemacht.

 

Zutaten:

  • ca. 250 ml Milch (mit weniger beginnen, es kommt drauf an, wie viel Feuchtigkeit die eingelegten Früchte haben)

  • 30 g Margarine

  • 30 g Butter

  • 510 g Mehl (W 700)

  • 1 Ei

  • 2 Messerspitzen Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 1 Packerl Vanillepudding-Pulver

  • 85 g Zucker

  • 30 g Germ

  • Abrieb einer mittelgroßen Bio-Orange


Außerdem:

  • ca. 50 g Cranberries oder Rosinen

  • ca. 50 g Aranzini (Orangeat)

  • ein paar getrocknete Marillen (optional)

  • Rum und/oder Apfelsaft zum Einlegen

  • 1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung:

  1. Am Vortag: Getrocknete / kandierte Früchte klein schneiden (auf die gewünschte Größe) und in Rum oder eine Mischung aus Rum, Apfelsaft und Wasser einlegen. Kühl stellen.

  2. Am Backtag: Milch und Margarine/Butter im Thermomix 2 min auf 37 Grad erwärmen (Stufe 2). Tipp: Ich würde nicht mit der gesamten Milch-Menge starten, da die Trockenfrüchte noch Feuchtigkeit reinbringen. Ohne Thermomix: Lauwarme Milch und weiche Butter verwenden.

  3. Danach die übrigen Zutaten für den Teig dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten (Thermomix: 5:00 min Knetmodus).

  4. Zuletzt die eingelegten Früchte dazugeben und noch einmal kurz mitkneten (Thermomix: 1 min, Knetmodus).

  5. Teig in einer mit Fett ausgepinselten Schüssel 1 1/2 Stunden zugedeckt gehen lassen.

  6. Nach der Rastzeit den Teig in Portionen teilen. Ich habe einen 3er-Zopf mit Strängen zu je 250 g gemacht und den Rest zu einem kleinen Laib geformt.

  7. Die Portionen rundschleifen und ca. 20 min zugedeckt entspannen lassen.

  8. Danach verarbeiten: Portionen für einen Hefezopf zu gleich langen länglichen Strängen rollen und locker flechten. Das Winterlaible ggf. noch nachformen (es muss Spannung auf der Teigoberfläche sein).

  9. Winterzopf und Winterlaible auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und mit verquirltem Ei bestreichen.

  10. Weitere 30-45 min zugedeckt rasten lassen.

  11. Am Ende dieser Zeit das Backrohr auf 175 Grad vorheizen und Winterzopf und Winterlaible dann für ca. 20-25 min backen (je nach Größe).




205 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
rezept_abo_blog.jpg
Mmmhm, der Kuchen ist fertig!

Du möchtest das nicht verpassen?

Bitte sehr, germ geschehen!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, Blog kostenlos abonnieren und bei neuen Rezepten ofenfrisch informiert werden.

Also auf ins Kuchenglück: 

Danke für dein Interesse! Bitte öffne dein Postfach und bestätige deine Anmeldung in dem soeben erhaltenen E-Mail. Erst dann bist du im Verteiler und verpasst kein Rezept mehr. 

bottom of page