top of page

Schnecken à la Kärntner Reindling

Kärntner-Reindling-Schnecken: Zimtschnecken mit Rosinen



Die Wahl für meine Schnecke des Monats im März war sehr einfach: Es konnte nur eine "Reindling"-Schnecke werden. Zu Ostern isst man in Kärnten ja Reindling zur Osterjause, einen Germgugelhupf mit Zimt-Zucker-Fülle. Was liegt also näher, als Hefeschnecken im Reindling-Style zu machen? Heißt also, die Fülle besteht aus einer Butter- und Zimt-Zucker-Mischung und Rosinen. Ein paar von den Reindling-Schnecken habe ich zu Häschen geformt.

 

Zutaten:

Teig:

  • 250 g Milch

  • 65 g Rama (weich)

  • 40 g Butter (weich)

  • 1 Ei

  • 1 Würfel Germ (42 g)

  • 95 g Zucker

  • 3 Prisen Salz

  • 1 Schuss Rum

  • 600 g Mehl (W700)

  • 30g Maisstärke

  • 1/2 Teelöffel Backpulver


Fülle:

  • sehr weiche Butter (ca. 100 g)

  • 200 g Zucker

  • 15 g Zimt

  • 20 g Maizena

  • Rosinen nach Belieben (+ Rum zum Einweichen)

Zusätzlich:

  • 1 Ei (verquirlt)


Zubereitung:

  1. Am Vortag: Rosinen in Rum einlegen.

  2. Am Backtag: Milch auf 37 Grad erwärmen (im Thermomix 1,5 min, Stufe 2) - ohne Thermomix einfach handwarme Milch verwenden.

  3. Danach die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten (Thermomix: Knetmodus, 5:30 min).

  4. Teig in eine leicht gefettete große Schüssel geben und zugedeckt ca. 1 - 1 1/2 Stunde gehen lassen.

  5. In der Zwischenzeit Zimt, Zucker und Maizena vermengen.

  6. Den Teig für die Reindling-Schnecken rechteckig ausrollen.

  7. Mit weicher Butter bestreichen.

  8. Mit der Zimt-Zucker-Mischung sowie den Rosinen bestreuen und anschließend fest einrollen.

  9. Von der Rolle nun ca. 3 cm dicke Scheiben abschneiden. Dazu am besten einen Zwirn oder Zahnseide benutzen.

  10. Für Häschen: Eine weitere Scheibe abschneiden und "öffnen", also wieder "entrollen" und am oberen Teil einer anderen Schnecke bogenförmig anbringen (siehe Foto: Germteig-Häschen formen). Tipp: Gut mit Ei bepinseln und "festkleben".

  11. Die Schnecken und Osterhasen-Schnecken mit der Schnittfläche nach unten auf mit Backpapier belegte Backbleche geben, gut festdrücken (das ist wichtig) und mit verquirltem Ei bestreichen.

  12. Zugedeckt noch einmal ca. 30 min rasten lassen.

  13. Vor Ablauf der 30 min das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen und die Zimtschnecken mit Rosinen dann in etwa 30 min goldbraun backen.





259 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
rezept_abo_blog.jpg
Mmmhm, der Kuchen ist fertig!

Du möchtest das nicht verpassen?

Bitte sehr, germ geschehen!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, Blog kostenlos abonnieren und bei neuen Rezepten ofenfrisch informiert werden.

Also auf ins Kuchenglück: 

Danke für dein Interesse! Bitte öffne dein Postfach und bestätige deine Anmeldung in dem soeben erhaltenen E-Mail. Erst dann bist du im Verteiler und verpasst kein Rezept mehr. 

bottom of page