top of page

Germteigblumen mit Pudding

Süße Blumen aus Hefeteig mit einer Eierlikör-Vanille-Pudding-Creme


Zarte Blumen aus Hefeteig mit feiner Eierlikör-Pudding-Fülle und Erdbeeren

Heute kommen süße Blumengrüße aus meiner Küche. Man glaubt es angesichts der Wetterkapriolen zwar nicht immer, aber wir stecken ja mitten im Frühling. Alles grünt und blüht so herrlich. Da passen meine essbaren Blüten aus Germteig gut dazu. Es handelt sich um softe, zarte Hefeteilchen mit Eierlikör-Vanille-Pudding und Obst, die zu kleinen Blumen geformt sind - ein süßer Augen- und Gaumenschmaus.

 

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Milch

  • 30 g Germ

  • 95 g Zucker

  • 470 g Mehl (W700)

  • 2 Messerspitzen Backpulver

  • 1 Schuss Rum

  • 1 Ei (L)

  • 70 g weiche Margarine

Für den Pudding:

  • 125 g Eierlikör

  • 270 g Milch

  • 25 g Zucker

  • 30 g Vanillepudding-Pulver


Zusätzlich:

  • 1 verquirltes Ei

  • (optional) Früchte nach Wahl


Zubereitung:

  1. Zunächst den Teig für die Blumen aus Hefeteig herstellen.

  2. Ich habe dazu die Milch und den Zucker sowie die Germ im Thermomix 2 min auf Stufe 2 auf 37 Grad gebracht.

  3. Danach die übrigen Zutaten bis auf die Margarine hinzugeben und 2 min im Knetmodus oder mit der Küchenmaschine oder händisch grob verkneten.

  4. Danach die Margarine dazu geben und 5 min im Knetmodus kneten lassen.

  5. Den Teig für die Germteig-Blumen anschließend in einer gefetteten Schüssel zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

  6. Währenddessen die Pudding-Eierlikör-Creme herstellen.

  7. Dazu alle Zutaten in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren aufkochen und 1-2 Minuten eindicken lassen.

  8. Pudding in eine Schüssel füllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

  9. Abkühlen lassen.

  10. Nach der Rastzeit den Teig in Portionen teilen - ich habe 10 Stück zu ca. 90 g herausbekommen.

  11. Die einzelnen Portionen rundschleifen und zugedeckt 20 min entspannen lassen.

  12. Nun jede Kugel zu einem Kreis flach drücken.

  13. In der Mitte eine Mulde machen - am besten mit einem kleinen Glas oder einer Espressotasse. Ruhig tief hineindrücken.

  14. Anschließend eine Küchenschere in Öl tauchen (diesen Vorgang immer wieder wiederholen) und den Rand des Außenkreises 6 Mal einschneiden.

  15. Die auf diese Weise entstandenen Blütenblätter nun etwas in Form bringen. Man kann versuchen, sie rund zu formen, aber erfahrungsgemäß macht der Hefeteig spätestens im Backrohr eh wieder, was er will. Wichtig ist, dass sich die einzelnen Blütenblätter nicht berühren. Man sollte sie entsprechend in die Länge ziehen und etwas flach klopfen. Meine Hefeteig-Blumen sahen so aus: Bild

  16. Die Hefeteig-Blumen dann auf ein Backblech legen und zugedeckt 20-25 min entspannen lassen.

  17. Spätestens jetzt das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

  18. Danach die Blumen aus Hefeteig ggf. noch einmal in Form bringen und mit verquirltem Ei bestreichen.

  19. In jede Germteig-Blume einen Klecks des vorbereiteten Puddings geben.

  20. Die fertigen Blumen aus Hefeteig ins Backrohr schieben und ca. 25 min goldbraun backen.


208 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
rezept_abo_blog.jpg
Mmmhm, der Kuchen ist fertig!

Du möchtest das nicht verpassen?

Bitte sehr, germ geschehen!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, Blog kostenlos abonnieren und bei neuen Rezepten ofenfrisch informiert werden.

Also auf ins Kuchenglück: 

Danke für dein Interesse! Bitte öffne dein Postfach und bestätige deine Anmeldung in dem soeben erhaltenen E-Mail. Erst dann bist du im Verteiler und verpasst kein Rezept mehr. 

bottom of page