top of page

Blutorangen-Torte

Erfrischend-fruchtige Blutorangen-Torte mit Joghurt-Sahne-Creme



Vor drei Monaten habe ich Orangenlikör angesetzt. Dieser wurde nun feierlich verbacken - und zwar in einer herrlichen Blutorangentorte, anlässlich des Geburtstags meiner Mama. Sonst wird immer Nutella-Schnitte gewünscht, aber dieses Mal wollte ich was anderes backen - und das war gut so. Der Orangenlikör ist im Teig des Bodens, damit man ihn aber nach dem Backen noch gut schmecken kann, habe ich den Boden danach zusätzlich mit dem Orangenlikör beträufelt. Die Creme der Orangentorte besteht aus einer Mischung aus Cremefine und Joghurt, das macht sie leicht. Meine Blutorangentorte schmeckt einfach köstlich - erfrischend und fruchtig. Sämtliche Geburtstagsgäste waren jedenfalls begeistert. ;)

 

Zutaten:

Für den Teig:

  • 5 Eier

  • 200 g Zucker

  • 1 Sackerl Vanillezucker

  • 120 ml Öl

  • 100 ml lauwarmes Wasser

  • 50 ml Orangenlikör

  • 200 g Mehl (W 480)

  • 1 Packerl Backpulver

  • Abrieb einer Bio-Orange


zusätzlich (optional): einige Esslöffel Orangenlikör zum Beträufeln


Für die Creme:

  • 450 g Rama Cremefine (alternativ: Schlagrahm)

  • 250 g Naturjoghurt, stichfest

  • 3 Sackerl Sahnesteif

  • 2-3 Esslöffel Staubzucker


Für den Belag:

  • ca. 1,5 - 2 kg Blutorangen

  • 2 Sackerl klaren Tortenguss

  • 250 ml Blutorangensaft (beim Filetieren der Orangen auffangen)


Zubereitung:

  1. Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

  2. Die Eier trennen und das Eiklar zu festem Schnee schlagen.

  3. Dotter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

  4. Öl, Wasser, Orangenlikör, Orangenabrieb und Backpulver dazu geben und weiterschlagen.

  5. Den Schnee unterheben.

  6. Masse in eine Backform (fetten und bemehlen) geben und ca. 25 min backen (meine war rechteckig und misst 38x25 cm).

  7. Im warmen Zustand den gesamten Tortenboden mit ein paar Löffel Orangenlikör beträufeln (ich hab ihn mit dem Löffel verstrichen).

  8. Wenn der Boden ausgekühlt ist, die Creme herstellen.

  9. Cremefine aufschlagen, Sahnesteif und Staubzucker gegen Ende dazurühren.

  10. Joghurt unterrühren.

  11. Creme auf dem erkalteten Tortenboden verstreichen und für ein paar Stunden kühl stellen, damit die Creme fest wird.

  12. Während dieser Zeit die Orangen vorbereiten (das kann etwas dauern). Mit dem Messer rundherum von der Schale befreien und anschließend die Spalten herausschneiden.

  13. Den Saft, der dabei unweigerlich entsteht, in einer Schüssel auffangen.

  14. Wenn die Creme fest genug ist und die Orangen filetiert sind, die Torte mit den Orangenspalten belegen und den Tortenguss laut Packungsanweisung herstellen. (In meinem Fall mit 2 Päckchen Tortenguss: Beutelinhalt, 250 ml Blutorangensaft, 200 ml Wasser und 60 g Zucker aufkochen, kurz warten).

  15. Tortenguss über den Orangen verteilen.

  16. Die fertige Blutorangentorte nun für einige Stunden kühl stellen.




248 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
rezept_abo_blog.jpg
Mmmhm, der Kuchen ist fertig!

Du möchtest das nicht verpassen?

Bitte sehr, germ geschehen!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, Blog kostenlos abonnieren und bei neuen Rezepten ofenfrisch informiert werden.

Also auf ins Kuchenglück: 

Danke für dein Interesse! Bitte öffne dein Postfach und bestätige deine Anmeldung in dem soeben erhaltenen E-Mail. Erst dann bist du im Verteiler und verpasst kein Rezept mehr. 

bottom of page