top of page

Topfenkrapfen black & white

Krapfen ohne Frittieren: Saftige Krapfen aus Topfenteig mit Marillenmarmelade in hell und dunkel



So ein frischer Krapfen ist schon etwas Herrliches! Wenn da bloß nicht dieses unleidige Frittieren wäre, hätte ich schon längst einmal "richtige Krapfen" aus Germteig gemacht. Nachdem ich auch kein Fan von den Backofen-Germteigkrapfen bin, gibt es jedes Jahr im Fasching nur einen Ausweg für mich: Topfenkrapfen (Quarkberliner). Und dieser Ausweg ist wahrlich gut! Krapfen aus Topfenteig sind zwar nicht mit einem feinen, flaumigen frittierten Germteigkrapfen zu vergleichen, aber deshalb nicht minder köstlich. Sie sind auf ihre Weise locker und saftig. Kurzum: Ich liebe sie und weil sie richtig gut schmecken (vor allem natürlich frisch) muss immer gleich mehrere essen. :D Für meine Black-and-white-Edition gebe ich in die Hälfte des Teiges Kakao - für helle und dunkle Krapfen. (Ich glaube, die Schokovariante schmeckt fast noch besser.) Wer will, kann auch zweifarbige "Marmorkrapfen" backen und den Topfenkrapfen unten dunkel und oben hell machen (siehe Fotos).

 

Zutaten:

Für den hellen Teig:

  • 250 g Speisetopfen (20% Fett)

  • 1 Ei

  • 1 Packerl Vanillezucker

  • 95 g Zucker

  • 1 Packerl Backpulver

  • 1 Schuss Rum

  • 70 ml Öl

  • 40 ml Milch

  • 400 g Mehl

  • 40 ml Mineralwasser (prickelnd)


Für den dunklen Teig:

  • 5 g Backkakao

  • 5 g Instant-Kakao


Außerdem:

  • Marillenmarmelade zum Füllen (oder eine andere)

  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen


Zubereitung:

  1. Den Topfen mit dem Ei, Zucker, Vanillezucker und dem Backpulver mit dem Mixer (Knethaken) verrühren.

  2. Als nächstes Öl, Milch und Rum sowie das Mehl dazugeben und kurz weiterkneten, bis der Teig homogen wird.

  3. Zuletzt noch das Mineralwasser einrinnen lassen und kurz weiterkneten.

  4. Nun die Hälfte des Teiges in eine Schüssel geben.

  5. In die andere Hälfte Backkakao und Instant-Kakao geben und kurz einarbeiten/verkneten.

  6. Beide Teige zugedeckt min. 30 min kühl stellen und rasten lassen.

  7. Einen der Teige ausrollen (ich habe ihn recht dünn ausgerollt, ca. 0,5 cm) und Kreise ausstechen (ich empfehle 7-8 cm Durchmesser).

  8. Die Hälfte der Kreise mit verquirltem Ei bestreichen und darauf einen großzügigen Teelöffel Marmelade geben.

  9. Auf den Kreis mit der Marmelade einen nicht bestrichenen Kreis legen und an den Rändern gut zusammendrücken und so verschließen, dass die Marmelade nicht ausrinnt.

  10. Die zusammengebauten Topfenkrapfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auch außen mit verquirltem Ei bestreichen.

  11. Die Topfenkrapfen anschließend ca. 30 min bei 170 Grad Heißluft backen - Backzeit kommt auf die Größe/Höhe an...sie sollten leicht gebräunt sein.

  12. Mit dem zweiten Teig gleich verfahren.




766 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
rezept_abo_blog.jpg
Mmmhm, der Kuchen ist fertig!

Du möchtest das nicht verpassen?

Bitte sehr, germ geschehen!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, Blog kostenlos abonnieren und bei neuen Rezepten ofenfrisch informiert werden.

Also auf ins Kuchenglück: 

Danke für dein Interesse! Bitte öffne dein Postfach und bestätige deine Anmeldung in dem soeben erhaltenen E-Mail. Erst dann bist du im Verteiler und verpasst kein Rezept mehr. 

bottom of page