top of page

Schokokuchen mit Glühweinkirschen und Lebkuchenstreuseln

Saftiger Rührkuchen mit Glühweinkirschen und Lebkuchenstreuseln



Ich dachte: Schokokuchen = gut, Streuselkuchen = gut, Glühwein = gut, Kirschen = gut, Lebkuchen = gut – warum also nicht alles in einen Kuchen packen, der müsste fantastisch schmecken. Ich sollte Recht behalten…

Frisch fröhlich habe ich mich ans Werk gemacht und, voilà, dieses Rezept für einen Schokokuchen mit Glühweinkirschen und Lebkuchenstreuseln kreiert.

 

Zutaten:

Für die Glühweinkirschen:

  • 1 Glas Weichseln/Kirschen

  • ca. 150 ml Rotwein

  • 1 ½ Esslöffel Maisstärke

  • 2-3 Esslöffel Zucker

  • ca. 3 Teelöffel Glühweingewürz

  • evt. noch extra Zimt

 

Für den Teig:

  • 3 Eier

  • 125 g Margarine oder Butter (weich)

  • 120 g Zucker

  • 1 Packerl Vanillezucker

  • 120 g Milch

  • 1 Schuss Rum

  • 210 g Mehl

  • 1 Backpulver

  • 17 g Backkakao

 

Für die Streusel:

  • 150 g Mehl

  • 80 g Zucker

  • 100 g Margarine oder Butter (eher kalt)

  • 5 g Lebkuchengewürz

  • ½ Teelöffel Zimt


Zubereitung:

  1. Für die Glühweinkirschen die Kirschen in einem Sieb auffangen und in einem Topf mit dem Wein erhitzen.

  2. Zucker, Speisestärke und Glühweingewürz einrühren (am besten abschmecken und die Menge von Zucker und Glühweingewürz nach eigenem Geschmack anpassen) und ein paar Minuten köcheln lassen, bis das Ganze eindickt (komplett fest darf es auch nicht werden - sonst noch etwas Rotwein nachgießen).

  3. Glühweinkirsch-Masse abkühlen lassen.

  4. Streusel: Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Händen zu Streuseln verkneten und beiseite (kühl) stellen.

  5. Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

  6. Kuchen: Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

  7. Die Eier nach und nach einrühren und weiter schlagen.

  8. Milch und Rum dazu geben (kann etwas ausflocken, das macht aber nichts) und weiter schlagen.

  9. Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und kurz in die Masse rühren.

  10. Masse in eine gefettete und bemehlte Springform mit 26 cm Durchmesser füllen.

  11. Die Glühweinkirschen auf die Teigmasse geben und verteilen.

  12. Zuletzt die Streusel darüber bröseln.

  13. Ca. 55-60 min backen (Stäbchenprobe). Wenn die Streusel beginnen, hellbraun zu werden, am besten mit einer Alufolie abdecken.






502 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Marillenkuchen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
rezept_abo_blog.jpg
Mmmhm, der Kuchen ist fertig!

Du möchtest das nicht verpassen?

Bitte sehr, germ geschehen!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, Blog kostenlos abonnieren und bei neuen Rezepten ofenfrisch informiert werden.

Also auf ins Kuchenglück: 

Danke für dein Interesse! Bitte öffne dein Postfach und bestätige deine Anmeldung in dem soeben erhaltenen E-Mail. Erst dann bist du im Verteiler und verpasst kein Rezept mehr. 

bottom of page